Werde Mitglied in unserem TELEGRAM Kanal, wo wir die besten Anzeigen, die neuesten Nachrichten und wichtige Informationen teilen!

profile img
alert icon
Achtung!
alert icon
Du kannst deine Login-Daten, dein Profil und deine hochgeladenen Kredite auf allen (9) RED-LIFE Anzeigenseiten. Die Auswahl der Sprache (Seite) findest du oben auf der Website!

Werde Mitglied in unserem TELEGRAM Kanal, wo wir die besten Anzeigen, die neuesten Nachrichten und wichtige Informationen teilen!

2023-10-10
(aktualisiert vor 7 Monaten)
193
ansichten

Ich bin stolz auf meine Erotik Job, und ich weiß, dass meine Eltern das auch sind - lese Alexias Geschichte

Ich bin stolz auf meine

Hast du dich jemals gefragt, wie deine Eltern reagieren würden, wenn du OnlyFans Erotik job beitreten würdest? Lass es uns herausfinden!

Als Alexia Woods begann, Erotik Fotos und Videos Inhalt in den sozialen Medien zu posten, hatte sie wahrscheinlich keine Ahnung, dass sie innerhalb kurzer Zeit so viel erreichen und sechsstellige Beträge verdienen würde. Doch genau das hat sie geschafft, indem sie einfach persönliche Inhalte auf Social-Media-Plattformen wie Twitter, Instagram, TikTok, theCHIVE und OnlyFans hochgeladen hat.

Derzeit haben Alexias Konten in den sozialen Medien Zehntausende von Anhängern und Abonnenten, und sie verdient über 10.000£ pro Monat nur durch das Hochladen von Inhalten. Bevor sie die sozialen Medien als Nebenerwerb aufnahm, arbeitete Alexia als Kellnerin in einem Restaurant.

In einem Interview hat Alexia kürzlich verraten, wie sie ihren Eltern über ihren Erotikjob erzählt hat

Ich will ehrlich sein: Ich hätte nie gedacht, dass ich in der Sexindustrie landen würde.

Ich habe Mathe immer geliebt und wollte im Finanzwesen arbeiten - und das tat ich auch eine Zeit lang. Aber für mich bedeutete das einen stinklangweiligen Schreibtischjob mit einem Anfangsgehalt von 28.000$, das ich mit einem Nebenjob in einem Restaurant aufbessern musste.

Als die Pandemie ausbrach, wurde ich dort entlassen, kurz nachdem ich aus dem Haus meiner Eltern ausgezogen und mit meinem Freund zusammengezogen war. Ich zahlte meine Hälfte der Miete mit einem Einkommen, das sich wie ein Nullsummenspiel anfühlte, und plötzlich ergab dieser scherzhafte Satz, den wir alle schon mal gehört haben - "Ach, vielleicht sollte ich einfach aufgeben und OnlyFans beitreten" - eine ganze Menge Sinn.

So wurde im Frühjahr 2020 Alexia Woods geboren. Sie ist das Alias, das ich erstellt habe, als ich mich bei OnlyFans und ähnlichen Seiten wie PocketStars und Fansly anmeldete. Als Alexia poste ich Nacktbilder und pikante Videos, lade Pay-per-View-Inhalte hoch und chatte mit Fans über die Messaging-Tools der Sites. Ich teile auch jugendfreie, aber anzügliche Inhalte auf Instagram und TikTok, um Leute auf meine bezahlten Seiten zu bringen.



Eine Sache, die ich nie mache: IRL-Treffen oder Videoanrufe. Das ist vor allem aus Gründen der persönlichen Sicherheit, aber am Anfang hatte ich noch einen anderen Grund. Ich war nicht bereit, dass jemand - insbesondere meine Eltern - meinem falschen Namen ein Gesicht zuordnen konnte. (Mein Freund und meine Schwester waren die Einzigen, die davon wussten, und sie unterstützten mich übrigens voll und ganz.) In diesem ersten Jahr postete ich Inhalte, die mich nur vom Hals abwärts zeigten.

Dann habe ich angefangen zu recherchieren, meinen Fans zuzuhören und zu sehen, wie andere OnlyFans-Ersteller vorgehen. Und mir wurde klar, dass ich so viel mehr Geld verdienen könnte, wenn ich mein Gesicht zeigen würde. Hatte ich eine Scheißangst bei dieser Aussicht? Ja, absolut.

Obwohl es einer der ältesten Berufe der Welt ist, ist die Sexarbeit so stigmatisiert. Ich wollte nicht, dass mich jemand verurteilt. Und ich wollte nicht, dass meine Mutter und mein Stiefvater es von jemand anderem als mir erfahren. Ich hatte Horrorgeschichten von Leuten gehört, deren Familien sie verleugneten, als sie davon erfuhren.

Dennoch wusste ich, dass ich es versuchen musste, wenn ich eine echte Karriere machen wollte. Ich begann mit einem einzigen Selfie. Es zu posten, war sicher nervenaufreibend, aber ich fühlte mich auch stark, weil ich wusste, dass die Leute für einen Klick auf mein Foto viel Geld bezahlen würden. Sie machten es, und ich begann, mehr Fotos hochzuladen, während sich meine Einnahmen vervierfachten. In weniger als einem Jahr verdiente ich mehr als 20.000 $ pro Monat. Echtes Geld, mit dem ich mir ein Haus kaufen und die Ausbildung meiner zukünftigen Kinder bezahlen konnte. Und ich wusste, dass es an der Zeit war.

Ich habe entschieden, es meiner Mutter zu sagen, als wir im Auto unterwegs waren, um Wein für die Babyparty einer Freundin zu holen, die wir organisiert hatten. Obwohl wir immer ein gutes Verhältnis zueinander hatten, wusste ich nicht, wie sie reagieren würde.

Das Fahren zwang mich, ruhig zu bleiben, ich holte tief Luft und sagte meine Wahrheit. Es ist sehr gut, dass sie nicht der Fahrer des Autos war, denn sie konnte ihren Schock nicht verbergen. Sie saß nur da, verarbeitete alles und sagte: "Oookay...oookay." Schließlich erholte sie sich von ihrer Überraschung und sagte mir, dass sie meine Entscheidung unterstützen würde - sie wolle nur sichergehen, dass ich in Sicherheit sei.



"Ich will keine Details wissen", sagte mein Stiefvater, als er es kurz darauf erfuhr. Er war nicht gerade glücklich über die Nachricht, aber er versprach, mir beizustehen. Zu sagen, dass ich über die Reaktionen der beiden erleichtert war, wäre eine Untertreibung, und die daraus resultierenden Gespräche haben unsere Beziehung sogar noch gestärkt.

Dass ich meinen Eltern davon erzählt habe, hat mir auch geholfen, meiner Arbeit positiver gegenüberzustehen.

Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich die Kontrolle über meine Zeit und meinen Körper habe, und die finanzielle Stabilität ist alles. Seit ich letztes Jahr meinen Job gekündigt habe, um meine Marke Alexia Woods in Vollzeit aufzubauen, gehöre ich zu den Top 1 Prozent der Verdiener auf OnlyFans. (Normalerweise habe ich zwischen 500 und 1.200 Abonnenten, und meine Grundgebühr beträgt 15 Dollar pro Monat, also... rechnet mal nach.)

Man muss schon ein dickes Fell haben, wenn man in diesem Geschäft tätig ist und so viel von sich selbst zeigt. Ich bin stolz auf meine Erotik Job, und ich weiß, dass meine Eltern das auch sind. Heutzutage ist meine Mutter wirklich daran interessiert, zu erfahren, was ich an DMs bekomme, welche Outfits ich bestelle und wie ich ständig damit kämpfe, meine Steuern zu bezahlen.

Vielleicht kann sie vor ihren Freunden nicht so mit meiner Karriere angeben, wie sie es könnte, wenn ich Arzt oder Anwalt wäre, aber das ist okay. Ich gehöre zur Spitze meiner Branche und verdiene sowieso mehr als diese Ärzte und Anwälte.

Erotik-Stellen & Vermietungen
mit Video Anzeigen

NützlicheInformationen

in Zahlen (Statistiken 1 Monat - 3 Monate -1 Jahr)
Quellen: Google Analytics und Webmastertools
10 214 +18%

unsere einzigartigen deutschen Benutzer haben die Werbeseite 35332 mal im letzten Monat genutzt!

23 466 +21%

Mal wurde unsere Seite angeklickt und wir erschienen 232423 Mal in Google in den letzten 3 Monaten!

91 454 +19%

Mal wurde unsere Seite angeklickt und wir erschienen in Google 1075865 mal im letzten 1 Jahr!

Grundlegende Konzepte

Ein Erotikjob kann möglicherweise viel mehr bedeuten, als nur Sexarbeit. Erotikarbeit kann der Webcam-Job, der erotische Massage-Job, ein OnlyFans Karriere, Escort-Job, und Porno-Jobs sein. Nicht jede erotische Job beinhaltet Sex, du kannst auch einen 18+ Job ohne Sex wählen, zum Beispiel als Webcam Operator, oder Fetisch Jobs, Domina, Massage Job, Hostess Job, Tanzen. Du kannst dich für einen Erotikjob bewerben, wenn du schon über 18 Jahre alt bist, oder in einigen Ländern 21+. Die beliebtesten Erotikjobs sind in einer Privatwohnung, einem Bordell, Laufhaus, Erotiksalon oder Erotikstudio. In diesen Fällen empfängst du deinen Gast an "deinem" Ort. Wenn du dich dafür entscheidest, als Escort-Dame zu arbeiten, dann gehst du in ein Hotel oder ein Haus - Haus- und Hotelbesuche - das heißt, du gehst zum Ort des Gastes. Es besteht auch die Möglichkeit, während der erotischen Arbeit niemanden zu treffen, denn dafür sind die Online-Jobs perfekt. Für jede Art von 18+ Arbeit gilt, dass dies ein ganzer Lebensstil ist, du wirst andere Standards haben, und mehr Geld als bei einem "normalen" Job.

Die meisten Leute denken, dass der Escort Job einfach nur Sexarbeit ist, aber in Wirklichkeit bedeutet es Begleitung, z.B. reiche Männer, die einsam sind oder einfach nur Spaß haben wollen, zahlen für die Zeit eines Escort Girl, um mit ihr zusammen zu sein. Heutzutage hat man keine Zeit mehr für Dates, aber jeder braucht etwas Intimität, um sich jemandem nahe zu fühlen. Diese Männer wollen die Datingphase überspringen und gleich zur besten Zeit übergehen, also wollen sie im Grunde nur eine Freundin für eine kurze Zeit ohne Tinder-Dates mieten. Die Escort-Arbeit ist, wenn der Gast das Escort-Girl in sein Hotelzimmer, Haus oder seine Villa etc. bestellt. Es gibt auch VIP- oder High-Class-Escorts, die besonders teuer sind und nur die Reichsten für ihre Zeit bezahlen können. Dazu gehört auch die "GFE" "Girlfriend Experience", was bedeutet, dass das Begleitdame den Gast so behandelt, als wäre sie seine echte Freundin - sie begleitet den Gast zu Geschäftsessen, exotischen Reisen und er kauft ihr auch teure Geschenke. Viele Gäste buchen eine Escort Dame, um mit ihr einen ganzen Abend wie mit einer Freundin verbringen zu können. Dies kann ein feines Abendessen, einen Besuch im Theater oder in der Oper oder ein gemeinsames Tanzen beinhalten. Ein solches Date dauert oft 5-7 Stunden, so dass hier die Kommunikationsfähigkeiten mehr gefordert sind als bei einem 2-3 stündigen Hotelbesuch.

Natürlich möchte jeder mehr Geld verdienen, Spaß am Leben haben, die Sommerfeste genießen und exotische Urlaube machen. Ich meine, das ist es, was wir in jeder Social-Media-Plattform sehen, all die sexy Girls haben alles. Diese Lebensstile sind oft von onlyfans oder online Erotik Arbeit kommen. Die Online-Erotik-Modelle haben keinen physischen Kontakt zu ihren Followern, die für ihr Leben bezahlen. Meistens posten diese Girls einfach sexy Fotos, Videos oder erfüllen Träume in privaten Nachrichten. Sie sprechen oder chatten oft mit ihren Online-Partnern, und auch dafür bekommen sie eine Menge Geld. Aber da alles online geht, gibt es keine Diskretion oder Geheimhaltung, deine Erotik Inhalte werden überall sein, also ist es eine große Entscheidung. Wenn du diskrete Online-Erotikarbeit haben willst, solltest du mit Webcam-Jobs anfangen, bei denen du dein Gesicht zum Beispiel mit einer Maske verstecken kannst, oder dich überhaupt nicht zeigst. Die Fußfetischistinnen, die nur ihre Füße zeigen, verdienen auch viel, und sie bleiben anonym.

Erotische Massagen gehören ebenfalls zur Kategorie der Erotikjobs, da die Masseurinnen neben der Massage auch zusätzliche Dienstleistungen anbieten können! Natürlich kannst du dich für einen "normalen" Massagejob bewerben, aber wenn du mehr bieten möchtest, kannst du dich für einen Erotik Massage Job entscheiden und auch mehr Geld verdienen. Es gibt verschiedene Arten von klassischen Entspannungsmassagen, die völlig sexfrei und erotikfrei sind. Bei Red-Life findest du jedoch in der Regel Tantra-Massagen, die eine tantrische Erfahrung bieten, auch bekannt als Berührung der Seele durch den Körper! Eine sinnliche Massage, auch bekannt als Erotikmassage, ist eine normale Massage mit erotischen Massagetechniken, die Entspannung und Stimulation fördern. Der Tastsinn ist im Allgemeinen sehr wichtig, vor allem aber für die Sexualität. Die sinnliche Massage ist eine Möglichkeit, den Tastsinn in die Stimulierung der Libido einzubeziehen. Die Masseurinnen sind in der Regel in Dessous oder sogar nackt, um das beste Erlebnis für den Gast zu haben. Du kannst dich auch mit dem Begriff "Happy Finish" treffen: Die Happy-End-Massage ist eine Massage, die mit der üblichen Ganzkörpermassage beginnt, aber mit einem sexuellen Akt endet, in der Regel einem Handjob oder einem Blowjob.

Wenn du dich schon entschieden hast, dass du mit Erotikarbeiten Geld verdienen willst, lies erst die meisten Anzeigen, bevor du dich bewirbst. Du kannst dann die Gemeinsamkeiten sehen und was die meisten Besitzer für die Bewerber anbieten. Wenn du noch gar keine Erfahrung in diesem Bereich hast, suche nach Erotik Stellen-Angebote, wo dir eine Empfangsdame beim Start helfen kann. Wenn du einen Erotik Arbeitsplatz gefunden hast, der dir gefällt, kannst du dich im Forum umschauen, um mehr Informationen von Mädchen zu haben, die dort schon gearbeitet haben. Du kannst auch jemanden finden, der den Termin für die gleiche Zeit wie du bucht, damit du nicht alleine bist. Wenn du deinen Traumjob gefunden hast, fange an, mit dem Inserenten zu kommunizieren. Stelle zuerst deine Fragen über den Job, die Anreise und die Kosten. Wenn du dir schon sicher bist, schicke deine Fotos, weil der Besitzer wissen muss, wie du aussiehst, was du dort verdienen wirst usw. Danach kannst du einen Termin abstimmen, an dem du zu deinem Erotik-Job anreisen wirst.

Prostitution ist ein Thema, das weltweit immer wieder diskutiert wird, wobei einige Länder einen liberaleren Ansatz verfolgen und andere eine konservativere Haltung einnehmen. Tatsächlich gibt es nur 21 Länder auf der Welt, in denen Prostitution völlig legal ist. Zu diesen Ländern gehören Australien, Bangladesch, Bolivien, Kolumbien, Ecuador, Eritrea, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Indonesien, Libanon, Mosambik, Niederlande, Neuseeland, Panama, Peru, Sierra Leone, Schweiz, Türkei, Uruguay und Venezuela. In diesen Ländern ist die Sexarbeit geregelt und als legitimer Beruf anerkannt. Prostitution ist legal, und Sexarbeiter können in ausgewiesenen Bereichen oder Bordellen arbeiten, ohne eine Strafverfolgung befürchten zu müssen. In einigen Ländern, z. B. in Deutschland und den Niederlanden, müssen sich Sexarbeiterinnen bei der Regierung registrieren lassen und sich regelmäßigen Gesundheitskontrollen unterziehen, um ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Kunden zu gewährleisten. Die Legalisierung der Prostitution in diesen Ländern wird häufig als Mittel zum Schutz der Sexarbeiterinnen vor Ausbeutung, Gewalt und Krankheiten angesehen. Indem sie die Sexarbeit aus dem Schatten ins Licht holen, glauben diese Länder, ein sichereres Umfeld sowohl für Sexarbeiterinnen als auch für ihre Kunden schaffen zu können. Allerdings ist die Praxis der Prostitution auch in diesen Ländern nach wie vor sehr umstritten.

Vielleicht denken manche, dass alle SexarbeiterInnen viel verdienen und nichts tun, nur im Bett liegen... Das ist nicht wahr, erstens: Sexarbeit ist Arbeit. Krankenkasse und Steuern zahlen ist nur der Anfang. (Einige Erotikarbeitsplätze zahlen für dich). Um gut zu sein, und beliebt in deinem Erotik Karriere, du wirst ein paar Dinge brauchen, wie zum Beispiel: professionelle Fotos - um die besten Anzeigen für deine Dienste zu machen, Kleider und Dessous für die Arbeit, Sex-Spielzeug, immer schön und sauber aussehen. Makeup gekonnt einsetzen. Natürlich achtest Du auf regelmäßige Maniküre, Pediküre und Enthaarung. Eine frische Rasur vor jedem Date ist selbstverständlich. Zudem sind viele Kunden verheiratet und möchten keinen fremden Duft nach Hause tragen. Verzichte daher auf Parfum. Darüber hinaus musst du - um viel mit Escort- oder Erotikarbeit zu verdienen - verschiedene Sprachen sprechen, zumindest Englisch und Deutsch (natürlich hängt es auch davon ab, in welchem Land du arbeiten willst). Gute kommunikative Fähigkeiten werden dir viele Stammgäste bescheren. 

Zuverlässige Werbeseite

Wir arbeiten als unabhängige Werbeseite und überprüfen alle ankommenden Inhalte (Anzeigen, Inserenten, Forum).

Die meisten registrierten Benutzer

Wir haben derzeit 80354 aktive registrierte Benutzer und jeden Monat registrieren sich 877 neue Benutzer auf unserer Website. Mach mit!

100% Diskretion und Sicherheit

Wir bieten 100% Diskretion und Sicherheit sowohl für Bewerber als auch für Inserenten. Dazu nutzen wir zahlreiche Sicherheits- und Überprüfungsfunktionen.

Verifizierte, echte Jobangebote

Alle Jobangebote werden sofort und streng geprüft und unwahre oder verdächtige Anzeigen werden deaktiviert, bevor sie auf der Website erscheinen! Für uns steht deine Sicherheit an erster Stelle!

Nützliche Nachrichten und Funktionen

Wir bieten interessante und nützliche Informationen rund um die Welt der Erotikjobs, sowie wichtige Funktionen für die Jobsuche und das Jobangebot. Registriere dich und logge dich immer ein!

Verifiziert / Nicht verifiziert

3 Arten von Plaketten werden verwendet, um Anzeigen und Inserenten zu identifizieren, die im Kontaktfeld der Anzeigen, in der Listenansicht aller Anzeigen und im Profil des Inserenten erscheinen!

Registrierung

Wähle einen individuellen Benutzernamen und ein Passwort, das du dir leicht merken kannst. Gib deine E-Mail-Adresse genau an, denn an diese Adresse werden deine Anmeldedaten gesendet.

Username

Passwort

Passwort erneut

E-Mail Adresse

Telefonnummer

(optional)

oder
sofortige Anmeldung mit Social-Media-Profil
Hast du schon ein Konto?
Hier einloggen!
reg form userimg
reg form userimg
reg form userimg
reg form userimg

Wir haben bereits 80 354 Benutzer

Wähle einen individuellen Benutzernamen und ein Passwort, das du dir leicht merken kannst. Gib deine E-Mail-Adresse genau an, denn an diese Adresse werden deine Anmeldedaten gesendet.

  • Benutzung des Forums
  • Privatnachrichten zwischen registrierten Benutzer
  • Zu Favoriten hinzufügen, Suchagent
  • Quick Bewerbung, automatisches Ausfüllen deiner Kontaktinformationen
  • Kontaktinformationen aus kostenlosen Kleinanzeigen oder Benutzerprofilen erhalten
  • Geheime Infos und Werbeangebote
  • Versteckte Bewerber aufdecken
Der Inhalt, die Bilder und der Text auf dieser Website können erotischer Natur sein und sind nur für erwachsene Besucher bestimmt und können für manche Menschen anstößig sein. Die Inhalte auf dieser Website werden von unseren Nutzern eingestellt und unterliegen deren Verantwortung. Wenn du unter 18 Jahre alt bist (21 in einigen Ländern) oder wenn du die Nutzung der Website illegal oder anstößig findest, verlasse bitte die Website.
Indem du auf die Schaltfläche WEITER klickst, betrittst du die Website und erklärst gleichzeitig, dass du mindestens 18 Jahre alt bist und dass du mit der Verwendung von Cookies einverstanden bist, um die bestmögliche Benutzererfahrung zu gewährleisten.
Hast du dein Passwort vergessen?

Gib deine registrierte E-Mail-Adresse ein und klicke auf die Schaltfläche "Senden"! Du erhältst eine E-Mail mit einem Link, auf den du klicken kannst, um dein neues Passwort einzurichten und dich sofort anzumelden!