Die Geschichte reicht bis ins Jahr 2020 zurück, als wir mussten einen Schweizer Inserenten von unseren Websites zu verbannen

Für viele (insbesondere unsere Schweizer Inserenten) ist die mentale Verfassung des Betreibers eines Erotikgeschäfts in der Stadt Oftringen nicht neu, der seine „Ablauf“-Kampagne gegen unsere Werbeseite (und andere Geschäftsinhaber) auch in diesem Jahr fortsetzte.

Der Grund ist einfach: Wir haben unzählige Berichte von den dort arbeitenden Mädchen erhalten, in denen es heißt: Die Mädchen wurden eingesperrt, die Besitzer nahmen ihnen ihre Papiere ab und sie waren Opfer anderer Verbrechen geworden! Keine Frage, wir haben uns entschieden, seine Anzeigen für immer von den Red-Life-Seiten zu verbannen. Wir können den vollständigen Namen des Inserenten nicht schreiben, aber die Villa befindet sich in Oftringen, Schweiz, und da er auf WhatsApp bereits seinen Vornamen dort in eine der Drohungen geschrieben hat, nennen wir ihn davide!

Seitdem wurde unzählige Male bewiesen, dass die schlechten Berichte aus gutem Grund gegen ihn kamen und er ein echter psychisch kranker Verbrecher ist. Er hat eine lächerliche Kampagne gestartet und greift seit 2 Jahren die Websites und Inserenten von Red-Life auf unzählige Weise an!

Wir haben uns entschieden, jeden Angriff zu dokumentieren

und wir werden diesen Artikel zeitnah veröffentlichen (aktuellste oben), zum Beispiel werden wir alle seine „Aktionen“ mit Bildern, Botschaften und Erklärungen versehen:

2022.03.23

Heute hat der kleine Mann mit harter Arbeit die E-Mail-Adressen unserer wichtigsten Inserenten gesammelt und eine gefälschte „Interpol“-E-Mail für sie verfasst.. Unser kleiner Mann ist total verrückt, weil er die "Informationen" von einem gewissen Hamburger Anwalt, Dr. Elvis, geschickt hat (natürlich eine nicht existierende Person) von einer kostenlosen fake gmail-Adresse und als BEWEIS hat er ein fake Dokument von Google in rumänischer Sprache heruntergeladen (was natürlich auch nicht über uns).

Leider hatte er keine Zeit mehr, das Format des Bildes zu überprüfen, sodass statt Red-life.jpg der Anhang .jpf wurde. Auch das Themenfeld wird professionell betreut: Import infos for Red-Life / Interpol _Police. 

Natürlich, wenn wir genauer hinsehen, ist der Absender Elvis Hausmeier , während die E-Mail bereits von Dr. jur Elvis Hotz signiert ist! Jetzt Hausmeier oder Hotz?

Zu diesem Zeitpunkt lachten die meisten unserer Kunden bereits mit uns über die Situation, da jedem seriösen Geschäftsinhaber klar war, dass es sich um einen kindischen, erbärmlichen Versuch handelte. Ein paar Inserenten bemerkten auch, dass sie unseren kleinen persönlichen Taschennapoleon aus den Nachrichten oder persönlich kennen! 

Er behauptet in der E-Mail, dass er den Namen des Eigentümers kennt, sagt ihn aber nicht! Er teilt mit, dass wer auf den Seiten von Red-Life werbe, Ärger bekomme, weil jede Behörde alles beobachte. Er konnte den Namen unseres Unternehmens von unserer Website kopieren und lügen, dass die Polizei in mehreren Ländern dagegen ermittelt ...

Er beschreibt dann, dass das offizielle Dokument aus Rumänien angehängt ist (Google-Bild im fake Format) und dass unsere Bankkontonummer von Interpol geschlossen wurde :) Dies ist auch eine öffentliche Info auf den Seiten von Red-Life, da wir Kontonummern geändert haben, die hat damit natürlich nichts zu tun. 

Dann droht er unseren Inserenten, dass jeder, der auf den Seiten von Red-Life wirbt, von der örtlichen Polizei durchsucht wird. Es ist verständlich, dass Dr. Elvis, Rechtsanwalt in Hamburg, den Eigentümer eines Schweizer Unternehmens bedroht...

Das Schönste an dem Brief ist schließlich, dass er sagt, dass der Besitzer von Red-Life nach bestem Wissen und Gewissen in Haft ist – aber jemand soll ihm helfen, dieses fiese Portal (wo er keine Werbung machen darf) zu schließen.

+ eine Bonusanomalie: Die E-Mail ist vom 22. Februar, wurde aber am 22. März verschickt. Unser Mann ist nur 1 Monat hinterher, aber auf seinem intellektuellen Niveau überrascht uns das nicht mehr.

An dieser Stelle möchten wir unseren treuen Inserenten für ihre anhaltende Unterstützung danken.

  

2022.03.13

Unser Favorit ist die heutige Whatsapp-Nachricht (mit dem Donald Duck Profilbild), wo er sogar seinen Namen geschrieben und seine Englischkenntnisse auf Whatsapp geflasht hat: You time is finnisch :) Dann hat er sich wahrscheinlich in der Ecke versteckt, etwas Bitcoin ins Darkweb hochgeladen und Ddos gegen uns gestartet ...

2022.03.10

Ein massiver Ddos-Angriff auf unsere Seite, weil wir nicht auf seine Nachrichten geantwortet haben.

2022.03.05

Leider gab es diese Mädchen, die "gerettet" werden mussten, einigen wurden ihre Personaldokumente weggenommen, oder dieser spezielle Fall von einer alten Benutzer-E-Mail-Adresse:

2022.01.19

Seitdem schickt er regelmäßig die flehende E-Mail, um wieder Werbung zu machen, worauf er keine Antwort mehr bekommt, also der geplante Ddos-Angriff kombiniert mit der Droh-SMS, und die heutige E-Mail von ihm:

2021.06.10:

Drohende SMS an unsere Inserenten von ihm.

2021.02.03

Inzwischen stellt sich heraus, dass er seit Jahren unzählige Besitzer auf WhatsApp bedroht und belästigt. Auf ekelhafte Weise bedrohte er eine ungarische Werberin. Er überredete sie, uns dazu zu bringen, seine Anzeigen wieder auf den Red-Life Seiten zu veröffentlichen.

Dann bekamen wir diese E-Mail:

2020.12.08

Wir haben zahlreiche Berichte von ungarischen Mädchen erhalten, die detailliert die Verbrechen beschreiben, die er an ihnen begangen hat.

Als Antwort kam die Drohung abwechselnd mit dem Flehen! Entweder wurde er erpresst, die Seiten von Red-Life zu ruinieren, oder er hat uns angefleht, zu reden und ihn zurückzulassen!

Dann kamen die fake Anonymous SMS...